Im Augenblick ist das Coronavirus das große Thema. Veranstaltungen werden abgesagt. Sogar ganze Regionen werden abgeriegelt. Damit soll verhindert werden, dass sich das Virus ausbreitet. Es geht sogar so weit, dass Menschen Desinfektionsmittel aus Kliniken stehlen! Die Panik ist riesengroß!

Reiki kann auf verschiedenen Wegen helfen

Zum einen hilft Reiki ganz konkret. Denn Reiki fördert lebendige Prozesse. Das bedeutet, Reiki unterstützt unseren Körper dabei, mit Anfeindungen in Form von Viren und Bakterien fertig zu werden.

In der Prävention hilft Reiki dabei, das Immunsystem so zu stärken. So wehrt es Viren und Bakterien, also auch das Coronavirus besser ab.

Nun kann es aber geschehen, dass wir uns trotzdem anstecken.

Wie wir der Presse entnehmen können, gibt es viele Fälle, in denen Menschen zwar positiv auf das Coronavirsu getestet wurden, aber keinerlei Symptome zeigen. Wenn wir uns mit Reiki behandeln, bewirken wir damit, dass die Symptome sich nicht so stark ausprägen.

Wenn wir nun aber doch Symptome haben, können diese mit Reiki gelindert werden.

Mit Reiki können wir auch unsere Panik lindern

Die Medien berichten ja minütlich über jeden einzelnen Coronavirus-Fall. Das kann dazu führen, dass wir die Gefahr überbewerten. Denn andere Krankheiten, wie z.B. die „normale“ Grippe, haben auch schon in diesem Jahr viel mehr Erkrankte erzeugt, als das Coronavirus.

Was können wir konkret gegen die Panik tun?

Eine Reiki-Ganzbehandlung entspannt uns. Und wo Entspannung ist, kann keine Angst sein. Mit der Behandlung unseres inneren Kindes mit Reiki lindern wir unsere „kindlichen“ (Ur-)Ängste.

Hilfreich ist auch eine Mentalbehandlung. Wir können z.B. mit Hilfe von Orakelkarten, z.B. den Glücks-Karten Gesundheit, herausfinden, was die Ursache unserer Panik ist und auch eine hilfreiche Affirmation finden, mit der wir dann unsere Panik behandeln.

Und natürlich sind auch andere naturheilkundlichen Methoden hilfreich, wie z.B. Homöopathie oder traditionelle chinesische Medizin.

Natürlich sind auch die Hygienemaßnahmen, wie z.B. gründliches Händewaschen wichtig. Und: Reiki ersetzt nicht die ärztliche Behandlung – aber sie kann sie heilsam unterstützen.

Ursula Podeswa Reiki CoronavirusWenn Du mehr über die einzelnen Methoden erfahren möchtest, kannst Du Dich hier informieren: www.gluecks-reiki.de

Ursula Podeswa ist seit über 20 Jahren Reiki-Meisterin, Seminarleiterin, Coach und vom Dachverband Geistiges Heilen anerkannte Heilerin.