Dieses über 30 Minuten lange Musikstück „DNA Repair“ (deutsch: DNS-Reparatur) der Musik-Apotheke, wurde in der Grundstimmung des Instruments von 432 Hertz eingespielt. Und es wurde bei 528 Hertz optimiert. Das heißt, der Klang wurde in der Frequenz bei 528 Hertz angehoben. Damit erreicht die Musik ihre optimale Wirkung.
Die 528 Hertz Frequenz hat die Fähigkeit, die Tür zum inneren Raum der Stille zu öffnen. Sie kann beschädigte DNA-Stränge in unseren Zellen zu reparieren und uns insgesamt in eine harmonische Balance zu bringen. Sie bringt uns ins Hier und Jetzt, im Einklang mit dem „Sein, dem Götllichen“.

Ebenso hat diese Frequenz die Fähigkeit, Wasser zu aktivieren und zu vitalisieren – natürlich auch in unserem Körper.

Die Heilklangfarbe dieser 528 Hertz-Frequenz entspricht der Farbe Grün (ein helles Grün). Dieses grün sehen wir auch in der Mitte des Regenbogens. Sie entspricht ebenso der Farbe unseres Herzchakras.

Die Liebe hat einen besonderen Klang und eine eigene Farbe

Dr. Horowitz, ein preisgekrönter Havard-Forscher sagte: „Die Liebe hat einen besonderen Klang und eine eigene Farbe. Die 528 Hertz-Musik ist das „LIebessignal“, eine der sechs im Kern schöpferischer Frequenzen des Universums – die Mathematik lügt nicht! Die Geometrie der universal physischen Realität reflektiert diese Musik. Diese unabhängig abgeleiteten Ergebnisse sind empirisch bestätigt.“

Insofern kann man davon ausgehen, dass die jeweils richtige Musik Herzen öffnet. Sie verhilft zu innerem Frieden. Und unterstützt die Heilung.

Es ist inzwischen bekannt und sehr interessant zu wissen, dass ein System mit sechs Tönen, das im frühen Mittelalter für Kirchengesänge, z.B. für die gregorianischen Gesänge verwendet wurde, auf genau dieser Frequenz basierte.

Diese sogenannten Solfeggio-Frequenzen haben eine heilsame Wirkung auf den Menschen.

Das italienische Wort Solfeggio ist aus den Namen der Noten SOL und FA abgeleitet. Es beschreibt eine Gesangsübung, die von Guido Arezzo entwickelt wurde. Er war ein italienischer Mönch im 11. Jahrhundet.

Die 528 Hz Frequenz benannt Mira (Mi) gestorum – Wunder-Gesten-Zeichen, ist hierbei besonders interessant. Sie ist überhaupt der Grund dafür, dass die Solfeggio Frequenzfolge nun wieder in ihrer Urspungsform aus der Vergessenheit geholt wurde.

In einer Zeit, die oft als „finsteres Mittelalter“ bezeichnet wird, ist offenbar ein sehr präzises Heilwissen praktisch angewandt worden (siehe auch Hildegard von Bingen, Paracelsus, etc.).

Die 528 Hertz-Frequenz ist „zufällig“ diejenige Frequenz, mit welcher Wissenschaftler defekte DNA-Stränge reparieren. Die Bezeichnung „Wunder“ scheint da überaus passend zu sein!

Und hier kann die Musik als MP3 bestellt werden: https://www.musik-apotheke.com/528-Hertz-Musik-mp3/DNA-Repair-528-Hertz-mp3::1000000335.html?MODsid=5mqhh03anptrfsn70qq0lld842