Früher gab es bei der Oma zum Geburtstag und an Silvester immer Kartoffelsalat. Dazu gab’s dann eine Knackwurst! Heute gibt’s auch Wurst dazu und zwar die gute vegane Bratwurst mit viel Senf.

Aber nun zum ultimativen Kartoffelsalat.

Zutaten für den Kartoffelsalat:
  • 750 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 1 Knolle rote Bete
  • 1 Zwiebel oder 4 Zehen Knoblauch
  • 150 g Cornichons
  • 1 Paprika
  • 50 g getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Paket Räuchertofu
  • 2 EL Oliven
  • 100 g Erbsen
  • 2 EL Kapern
Für die Soße:
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 2 EL Tomatenöl
  • 4 EL Tomatenpassata
  • 1 TL scharfer Senf
  • je 1 halbes Bund Basilikum, Petersilie und Dill
  • Salz und Pfeffer
  • evt. Sojasauce, Balsamico, Olivenöl
Zubereitung:

Die Kartoffeln für den Kartoffelsalat zusammen mit der roten Bete 20 Minuten kochen. Eventuell solltet Ihr die Kartoffeln und die Bete auf die gleiche Größe schneiden, damit sie gleichmäßig gar werden. Anschließend die Kartoffeln und Bete pellen und in Scheiben schneiden. Auch die Gurken, Tomaten, Paprika und den Räuchertofu kleinschneiden. Die Zwiebel oder Knoblauchzehen und die Kräuter hacken. Die Oliven halbieren. Anschließend alle Zutaten zusammenrühren und zwei bis drei Stunden durchziehen lassen. Eventuell noch mit Sojasoße, Balsamico, Salz und Pfeffer nachwürzen. Ihr könnt Olivenöl hinzufügen, falls der Salat nach dem Durchziehen zu trocken wird.

Guten Appetit!

Weitere kulinarische Genüsse: https://taomagazin.de/category/rubriken/kulinarisches/