Berührung ist für viele Menschen kein einfaches Thema. Manche Menschen begrüßen sich nur mit einem Nicken. Andere geben sich die Hand. Und inzwischen ist vielen Kreisen auch die französische Küsschen Begrüßung angekommen. Und trotzdem berühren wir uns viel zu selten ohne spezielle Absicht.

Berührung ist so immens wichtig.

Durch regelmäßige Berührung sinkt der der Blutdruck und der Stresshormonpegel. Das wiederum führt dazu, dass unser Immunsystem stabiler ist. Auch Angstzustände können laut einer Untersuchung durch regelmäßige Berührungen gelindert werden.

Generell sind Menschen, die häufig Körperkontakt mit anderen haben, körperlich und seelisch stabiler als Menschen, die selten berührt werden.

Eine weitere Studie hat gezeigt, dass Frühchen, die regelmäßig massiert werden, schneller an Gewicht zunehmen als Frühgeborene, die seltener berührt werden.

Berührung ist so wichtig

Zärtliche Berührungen begleiten uns von Anfang an, wenn wir auf die Welt kommen. Nicht zufällig gibt es das sogenannte „Kindchenschema“. Denn kleine Menschen aber auch kleine Tiere sehen besonders niedlich aus. Das veranlasst Erwachsene, zärtlich und behutsam mit ihnen umzugehen.

Berührung führt dazu, dass wir uns angenommen und sicher fühlen. Das Hormon Oxytocin, das sogenannte Bindungshormon, tut sein übriges. Es bewirkt, dass wir auch hormonell dazu animiert werden, anderen zu vertrauen.

Leider ist es oft so, dass Berührung im Erwachsenenalter nur noch sehr selten vorkommt. Im Alter nimmt sie sogar noch weiter ab. In der Liebesbeziehung, in der Eltern-Kind-Beziehung oder auch bei Tanzpartnern ist Berührung „erlaubt“. Aber schon, wenn zwei Männer Hand in Hand oder Arm in Arm durch die Straßen gehen, gilt dies leider immer noch als gesellschaftlich anrüchig.

Reiki kann diese Lücke schließen. Denn einmal abgesehen von den energetischen Effekten, die Reiki hat, ist es auch eine Methode, bei der Menschen einfach so, absichtslos, berührt werden. Beim Reiki werden auf den angezogenen Körper nur die Hände aufgelegt, ohne z.B. bestimmte Muskelverspannungen zu lösen oder auch den anderen sexuell zu stimulieren.

Ursula Podeswa

ursula_thorsten_weiss_duisburgUrsula Podeswa ist seit über 20 Jahren Reiki-Meisterin und vom Dachverband Geistiges Heilen anerkannte Heilerin. Sie hat viele verschiedene Ausbildungen absolviert und nun die Ergebnisse ihrer Forschungen im „Contact-Healing“ gebündelt. Eine Methode, die durch verschiedene Diagnoseverfahren und Therapiekonzepte Klienten dabei begleitet, wieder zu mehr Kontakt mit anderen und auch mit sich selbst zu finden. www.gluecks-reiki.de